Hotel Utrecht - Hotel Mitland ****

Tour de France-Start in Utrecht

Die Idee, den Start der Tour de France nach Utrecht zu holen, wurde 2002 bei einem Bierchen im Utrechter Café Vooghel geboren. Radsportjournalist Jeroen Wielaert warf seinen Plan in die Runde und erhielt Beifall des ehemaligen Tour-Siegers Jan Janssen. Zehn Jahre Lobbyarbeit folgten.

Zunächst konzentrierte man sich auf 2009 und 2010, doch das lief auf eine Enttäuschung hinaus. 2009 bekam nicht Utrecht, sondern Monaco den Start, und 2010 schnappte Rotterdam Utrecht den Tour-Start vor der Nase weg.

Dennoch erhielt Janssen vom Direktor der Tour de France, Christian Prudhomme, den Ratschlag, Utrecht weiterhin als Kandidat vorzutragen. Prudhomme besuchte Utrecht mehrere Male und war von der großen Begeisterung für den Radsport beeindruckt.

Im Oktober 2012 schoben sich dunkle Wolken an den Himmel, als Rabobank nach den Dopingskandalen im Radsport beschloss, als Sponsor des Radsports zurückzutreten. Damit fiel ein wichtiger Sponsor weg.

Dennoch setzten sich die Initiativnehmer weiter für ihre Sache ein. Außer Janssen und Wielaert propagierte vor allem Bürgermeister Aleid Wolfsen den Utrechter Tour-Start, und so reiste er wiederholt nach Paris, um Prudhomme die Botschaft zu übermitteln, dass man sich in Utrecht noch immer voll und ganz für diese Veranstaltung einsetzte.

Und dann geschah etwas Besonderes. Auf der Präsentation der hundertsten Tour de France im Oktober 2012 sah Wolfsen Prudhomme für einen Augenblick allein auf dem Podium stehen. Er schüttelte Prudhomme die Hand und betonte, Utrecht sei noch immer dem Radsport verfallen. Diese eine Minute war wohl entscheidend.

Am 8. November 2013 wurde bekannt gegeben, dass Utrecht im Jahr 2015 offiziell der Startort der Tour de France wird. Nach Amsterdam (1954), Scheveningen (1973), Leiden (1978), Den Bosch (1996) und Rotterdam (2010) ist Utrecht damit die sechste Stadt in den Niederlanden, in der die Tour gestartet ist.

Die Kosten von rund zehn Millionen Euro teilen sich Gemeinde und Unternehmen. Die Begeisterung ist groß und die Sponsoren drängeln sich. Die zehn Millionen hat man bereits zusammen, und das ist vielversprechend. Von dem Geld werden unter anderem viele Veranstaltungen in Utrecht organisiert. De Grand Départ wird ein riesiges Fest.

Gleich nach der Bekanntmachung hat die Organisation der Tour de France Hotel Mitland und weitere Hotels in Utrecht vorgebucht. Dank der günstigen Lage von Hotel Mitland (in der Nähe des Stadions Galgenwaard und nicht weit von der Innenstadt entfernt) sowie der guten Parkmöglichkeiten eignet sich das Hotel ausgezeichnet als Ausgangspunkt. Inzwischen wurden auch die ersten beiden Etappen der Tour bekannt gegeben. Sowohl am 4. als auch am 5. Juli führt die Strecke über den Waterlinieweg und damit entlang Hotel Mitland!

Hotel Mitland wird nicht zum ersten Mal als Basis ausgewählt. Auf der U-20-Fußball-WM im Juni 2005 (u.a. mit Messi) und verschiedenen Hockey- (Europa-)Meisterschaften, Darts-Meisterschaften etc. stand Mitland mit Erfolg im Mittelpunkt des Interesses.

Die Tour de France 2015 beginnt mit einer Einzelzeitfahrt über 13,7 Kilometer durch die Straßen von Utrecht. Der Startpunkt befindet sich in der Nähe des Messegeländes. Würde Utrecht nicht bereits auf der Weltkarte stehen, so müsste man die Stadt jetzt ganz sicher darauf markieren.